Hausgeräte und Reparaturen vom Fachmann ...

Mehr Flexibilität mit den neuen AEG Induktionskochfeldern

Posted Juli 17, 2013 by HKW

Individuelle Kochfeldaufteilung, Größen für jeden Bedarf und praktische Zusatzmodule

aeg-kochfeld-bridge-funktioOb Gemüse dünsten, Saucen anrichten oder große Braten zubereiten: Jedes Gericht stellt ganz eigenen Anforderungen an für die Zubereitung benötigte Zeit, Aufmerksamkeit und Platz. Und weil die Hobbyküche keinem Standard folgt, passen sich die neuen flexiblen und intuitiv bedienbaren Induktions-kochfelder aus der AEG MaxiSense-Reihe sowie der AEG CrystalLine den individuellen Bedürfnissen ihrer Benutzer an. Die Kochfelder im edlen Design sorgen für noch präzisere und professionellere Ergebnisse. Und auch für Liebhaber exotischer Gerichte gibt es beispielsweise mit dem AEG Teppan Yaki das passende Equipment für außergewöhnliche Menükreationen.

 

Jenseits von „Schema F“: Mehr Flexibilität mit AEG MaxiSense

In jeder Situation die richtige Fläche: Die Größe der Kochzonen der AEG MaxiSense Induktionskochfelder richtet sich automatisch nach den Maßen des aufgestellten Kochgeschirrs. Die Form spielt keine Rolle, solange das Geschirr das Markierungskreuz auf der Glaskeramikoberfläche berührt. Das MaxiSight-Display liefert jederzeit eine detaillierte Übersicht über Temperatur und Einstellung jeder Kochzone und damit die volle Kontrolle über den Kochvorgang. Auf dem Multicolor-TFT-Display lassen sich die Einstellungen, welche über die Direct Control-Bedienelemente vorgenommen werden, bequem in Form von Grafiken ablesen. Der CountUp-Timer zeigt an, wie lange ein Gericht schon gart. Mit der Stop & Go-Funktion sind auch kurze Unterbrechungen kein Problem: Ein Tastendruck genügt, um auf „Warmhalten“ zu stellen, mit einem weiteren ist die ursprünglich gewählte Stufe wieder aktiviert. Der Öko-Timer hilft, den Verbrauch der MaxiSense Kochfelder zu senken. Bereits vor Ablauf der eingestellten Zeit deaktiviert der Timer selbständig das Kochfeld und arbeitet mit der Restwärme. Die OptiHeat-Kontrolle zeigt, ob die Kochzone noch ausreichend warm zum Garen, zum Warmhalten oder einfach “nur noch warm” ist. So lässt sich Restwärme effizient nutzen.

PureHob – Das edle Schwarze für die Küche

Die PureHob-Induktionskochfelder aus der AEG MaxiSense-Reihe bringen schlichte Eleganz in die Küche. Das Kochfeld ist in einem einzigartigen klaren, schwarzen Design gehalten. Bis auf eine reduzierte Ein- und Ausschalttaste kommt es ganz ohne Markierungen aus. Erst beim Einschalten werden die Bedienelemente und Kochzonen durch eine rote Beleuchtung sichtbar. Ist das Feld nicht aktiv, erscheint die glänzende Glasoberfläche komplett schwarz. Die Ansteuerung der gewünschten Einstellungen erfolgt präzise per Fingertipp über das DirectTouch-System. Die Kochfelder sind neben der 80er-Standardmaße nun auch in 60 Zentimeter Breite mit vier Kochzonen (Modell HE634501XB) sowie in 91 Zentimeter Breite und schmalen 41 Zentimeter Tiefe mit drei großen Kochzonen (Modell HK973500FB) erhältlich.

Herr der Ringe: Individuelle Kochfeld-Aufteilung mit der Bridge-Funktion  

Induktionskochfelder, wie etwa die HK955423XB aus der AEG MaxiSense-Reihe mit der Bridge-Funktion, bieten mehr Flexibilität und Platz für größeres Kochgeschirr. Es kann mit mehreren Pfannen oder Töpfen gleichzeitig gearbeitet werden. Egal ob zwei Standard-Kochzonen oder eine große Zone erforderlich sind: Mit der intelligenten Bridge-Funktion sind Hobbyköche immer Herr der (Koch-)Ringe. Ist die Funktion aktiviert, werden zwei Kochzonen zu einer verbunden.

Kochen wie die Profis mit Chefkoch-Funktion

Mit dem AEG MaxiSense-Kochfeld mit Chefkoch-Funktion HK956970XB wird die heimische Küche zum Großraum-Gourmetrestaurant. Das mit

90 Zentimetern extrabreite Induktionskochfeld verfügt über sechs einzelne Kochfelder, die sich mit einem Tastendruck zu drei großen, vertikalen Kochzonen verbinden lassen. Diese neue Technologie stellt automatisch unterschiedliche Leistungsstufen auf jeder der drei Zonen ein, so dass mehrere Gerichte auch in großen Töpfen oder Brätern minutengenau gegart werden können. So sind Braten, Garen und Warmhalten gleichzeitig auf einem Kochfeld möglich.

Für Individualisten: TeppanYaki aus der AEG CrystalLine

Der AEG Induktionsflächengrill Teppan Yaki bringt Südseeflair in die heimische Küche. Die elegante Edelstahlfläche ermöglicht heißes Kochen und Braten auf Kontakt. Damit lassen sich auch hierzulande in fernöstlicher Manier perfekte Grillspeisen wie Steak oder Meeresfrüchte zaubern – ganz ohne Pfanne oder Topf. Die Induktionstechnologie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze auf der gesamten Grillfläche. Dabei ist die Aufheizzeit des japanischen Teppan Yaki extrem kurz, so dass Kurzgebratenes, Fisch oder Gemüse vitaminschonend und gesund gelingen. Je nach Platzbedarf gibt es den Teppan Yaki in einer Breite von 36 Zentimetern (Modell HC452600EB) oder 58 Zentimetern (Modell HC652600EB). Das Kochfeld ist Teil der preisgekrönten AEG CrystalLine. Diese modulare Kochfelder-Reihe ermöglicht, das Beste aus allen Kochmethoden zu kombinieren: Gas, Elektro, Induktion, Wok und eben Teppan Yaki, um ein individuelles Kochsystem zu erstellen.

Comments are closed.